Sie sind hier

Locronan, eine Stadt aus dem Mittelalter

Locronan

Nicht nur Filmstars sehen sich in Locronan um - selbst wenn hier zahlreiche Filme gedreht wurden.

Stadt der Leineweber

Ihren Namen verdankt Locronan dem Hl. Ronan, einem Einsiedler, der den Ort im 6. Jh. gründete. Ihren Wohlstand verdankt sie dagegen der Segeltuch-Herstellung. Die meisten der wunderschönen und bestens erhaltenen Häuser des mittelalterlichen Städtchens bestehen aus graublauem Granit. Wer sich die Zeit nimmt, durch die kleinen Straßen und Gassen zu spazieren, versteht, weshalb so viele Regisseure sich von Locronan inspirieren ließen!

Im Ort: Boutiquen und Ateliers von Kunsthandwerkern, mehrere Restaurants und Crêperien.

La Grande Troménie, eine berühmte Wallfahrt im Jahr 2019

Alle 6 Jahre (2007, 2013, 2019...) wird im Juli bei einer großen, zeremoniellen Wallfahrt des heiligen Ortsgründers gedacht. Die über 12 km lange Prozession folgt in 12 Stationen dem Weg, den der Hl. Ronan jeden Tag gegangen sein soll. Die Petite Troménie (kleine Wallfahrt) findet jährlich (bis auf das Jahr der Grande Troménie) am 2. Sonntag im Juli statt.

Sehenswert:

  • Der große gepflasterte Dorfplatz mit dem wunderschönen Brunnen, gesäumt von 14 imposanten Häusern und Geschäften mit Kunsthandwerk und Leckerem aus der Umgebung.
  • Der Wald Bois du Névet (in der Gemeinde Plogonnec ganz in der Nähe von Locronan) mit vielen Wanderwegen (auch für Behinderte zugänglich)

Kontakt

Plus beaux villages de FrancePetite Cité de caractèreTourismusbüro Locronan - Tel. 0033 (0)2 98 91 70 14

Interaktive Karte

Entdecken Sie auch...

Wege des Finistère

Folgen Sie uns

FacebookTwitterInstagramPinterestPeriscopeGoogle +TumblrYoutube

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die besten Ergebnissen zur Verfügung stellen können. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, nehmen wir an, dass Sie dem zustimmen. Mehr erfahren ok