Sie sind hier

Krebse

Krebse

Seespinnen, Schwimmkrabben, Taschenkrebse...

Unter diesem Gattungsnamen werden mehrere Arten zusammengefasst... Sie werden vor allem mit Reusen gefischt, bei Springtiden können Sie allerdings auch mit einem Handnetz Ihr Glück versuchen.

Woran erkennt man sie?

Taschenkrebse haben eine ovale Körperform; sie sind braun-rot und besitzen zwei Zangen. Die größten erreichen 30 – 40 cm!

Die Schwimmkrabbe ist eine kleine, flache, braune Krabbe mit roten Augen. Vorsicht: Sie ist schwer zu fangen und kann ganz schön zwicken!

Seespinnen erkennt man an ihren langen Zangen und dünnen „behaarten“ Beinen.

Wo verstecken sie sich?

In den Felsen, zwischen Algen und in Wasserlöchern.

Gut zu wissen!
Krabben sucht man am besten kurz vor Tiefwasser: Wenn die Sonne scheint und niemand Ihnen zuvor gekommen ist, sind Sie des Erfolges sicher!

Interaktive Karte

Entdecken Sie auch...

Wege des Finistère

Folgen Sie uns

FacebookTwitterInstagramPinterestPeriscopeGoogle +TumblrYoutube

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die besten Ergebnissen zur Verfügung stellen können. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, nehmen wir an, dass Sie dem zustimmen. Mehr erfahren ok