Sie sind hier

Essbare Algen

Essbare Algen

Meersalat

Im Finistère gedeiht das größte Algenfeld Europas, und zwar rund um die Inseln Ouessant und Molène, sowie entlang der Küste des Léon.

Von den 800 bekannten Algenarten sind ein Dutzend essbar. Besonders lecker sind Algenbrot, Algenbutter und die auf Algen geräucherte Wurst der Insel Molène (saucisse de Molène). Sie können selbst lernen, mit Algen zu kochen oder damit zu würzen.

Zudem gibt es Tee mit Algen und bekannte Chocolatiers bieten Schokolade mit Algen an. Immer mehr berühmte Köche setzen diese neue „Küche des Meeres“ auf ihre Karte.

Die Themenfahrt „Route des algues“ („Algenstraße“)

Von Lanildut, dem größten Algenschnitter-Hafen Europas über den kleinen, renovierten Weiler Menez Ham bis zum Museum der Algenschnitter (Musée des Goémoniers) in  Plouguerneau zeugt eine Rundfahrt vom Leben und der Arbeit der Algenschnitter in Vergangenheit und Gegenwart. Im Info-Zentrum Centre de Découverte des Algues in Roscoff erfährt man noch mehr.

Eine interessante Küstenfahrt rund um die Alge.

Tipp

Beim Kochen kann man Alufolie sehr gut durch Algen ersetzen. Durch Osmose kann man dadurch z.B. ein dampfgegartes Seebarschfilet würzen.

Interaktive Karte

Entdecken Sie auch...

Wege des Finistère

Folgen Sie uns

FacebookTwitterInstagramPinterestPeriscopeGoogle +TumblrYoutube

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die besten Ergebnissen zur Verfügung stellen können. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, nehmen wir an, dass Sie dem zustimmen. Mehr erfahren ok