Sie sind hier

In engem Kontakt mit der Landschaft

Monts d’Arrée & brasparts

Von den Monts d‘Arrée, einem kleinen Wunder aus Licht, Heide und Felsgestein, bis zum sanften Tal der Aulne zeigt sich im Finistère die diskrete, empfindsame Seite der Bretagne. Ein weiter, durch nichts behinderter Rundblick, der riesige Himmel, schöne Spaziergänge durch lichtdurchflutete Wälder und malerische Dörfer bis zum Meeresufer.

Radwanderwege und Fuß- und Fahrradwege

Auf den „voies vertes“, den abseits der Verkehrsstraßen angelegten ländlichen Radwegen und den markierten Fernradwegen, die über wenig befahrene stille Nebenstraßen führen, sind Radtouren ein Vergnügen! Im Finistère gibt es gegenwärtig fast 500 km Ra...

Mehr erfahren

Monts d'Arrée : die Gipfel der Bretagne

Zwei Bergketten ziehen sich durch das 330 Millionen Jahre alte Armorikanische Massiv: die zerklüfteten Felsspitzen der Monts d'Arrée im Norden und die Montagnes Noires im Süden, deren höchster Punkt die sanfte, kahle Kuppe des Menez Hom ist.

Mehr erfahren

Die Wälder

Zum nächsten Wäldchen ist es im Finistère nie sehr weit! Bei einer Waldwanderung oder einem Picknickausflug sind in den Wäldern viele interessante Tier- und Pflanzenarten zu entdecken.

Mehr erfahren

Sümpfe und Torfmoore

Feuchtgebiete gehören zu den artenreichsten Naturlandschaften überhaupt. Sie bergen eine ganz spezifische Tier- und Pflanzenwelt, sichern die Artenvielfalt und dienen den Menschen als Freizeitgebiete zum Angeln, Wandern etc.

Mehr erfahren

Interaktive Karte

Entdecken Sie auch...

Wege des Finistère

Folgen Sie uns

FacebookTwitterInstagramPinterestPeriscopeGoogle +TumblrYoutube

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die besten Ergebnissen zur Verfügung stellen können. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, nehmen wir an, dass Sie dem zustimmen. Mehr erfahren ok