Sie sind hier

Die Gezeiten

Die Gezeiten

Die Gezeiten oder Tiden sind die Wasserbewegungen des Ozeans, der infolge der Gezeitenkräfte von Sonne und Mond periodisch steigt (Flut) und sinkt (Ebbe).

An der zerklüfteten Küste des Finistère, wo bei Niedrigwasser der Weg zu manchen Inseln frei wird und man am Ufer zum Strandangeln aufbrechen kann, ist dieses Phänomen besonders interessant, vor allem während der Springtiden.

Seien Sie vorsichtig!

Vor allem während der Springtiden (aber nicht nur) gibt es starke Strömungen und bei Flut steigt das Wasser schnell.

Wenn Sie zum Angeln aufbrechen:
  • halten Sie sich an den Gezeitenkalender,
  • erkundigen Sie sich nach dem Wetterbericht,
  • entfernen Sie sich nicht zu sehr vom Ufer,
  • berücksichtigen Sie die körperliche Kondition aller Mitglieder Ihrer Gruppe (Kinder, ältere Menschen...),
  • Machen Sie sich spätestens 30 Minuten bevor die Flut kommt auf den Rückweg.

Interaktive Karte

Entdecken Sie auch...

Wege des Finistère

Folgen Sie uns

FacebookTwitterInstagramPinterestPeriscopeGoogle +TumblrYoutube

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die besten Ergebnissen zur Verfügung stellen können. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, nehmen wir an, dass Sie dem zustimmen. Mehr erfahren ok