Sie sind hier

Aktivsport mit Nervenkitzel

Strandsegeln

Tauchen im Finistère: Spaß für Anfänger und Fortgeschrittene!

Zum Schnuppertauchen muss man kein hervorragender Schwimmer sein! Mit Tauchermaske, Flossen, Schwimmbrett, Tauchanzug ausgerüstet und natürlich in Begleitung eines Tauchlehrers kann man vom Strand oder Dock aus die herrliche Unterwasserwelt genießen!  Unbesorgt kann man Sandbänke, Buchten und Grotten erkunden, Seevögeln beim Jagen zuschauen und vielleicht sogar Robben oder Delfine beobachten. Für jedes Alter ab 8 Jahren.

Können Sie schon tauchen?

Dann erkunden Sie die wunderbare Unterwasserwelt des Finistère! Braunalgenfelder, schroffe Wände voller Seeanemonen und Korallen, kristallklares Wasser und versunkenes Strandgut - so ein Ausflug ist voller Überraschungen. Das Angebot der Tauchzentren ist so vielfältig wie die Tier- und Pflanzenwelt, die Sie unter Wasser erwartet: Wracktauchen, Unterwasser-Fotografie, Apnoetauchen, Flossenschwimmen u.v.m.

Finden Sie im Finistère eine Tauchschule oder einen Tauchclub, der Schnupperkurse und Unterwasser-Ausflüge anbietet

Strandsegeln am Meerufer

Mit dem Helm auf dem Kopf und der Leine in der Hand sitzt man knapp oberhalb der Sandfläche und jagt so schnell über den Strand, dass es den Atem verschlägt! Dafür muss man kein gelernter Segler sein; nur ein paar Tipps und Erklärungen, und los geht's! Auch bei schwachem Wind gewinnt der Strandsegler schnell an Geschwindigkeit!

Für passionierte Strandsegler ist das Finistère ein Paradies! Die langen Strände verwandeln sich in riesige Rennplätze, und oft genug ist der Wind so stark, dass das Strandsegeln zum Extremsport wird!

Finden Sie eine Schule zum Strandsegeln im Finistère

Gleitschirmfliegen im Herzen der Bretagne

Auf dem Ménez Hom (Plomodiern) können Sie Gleitschirm fliegen. Bei einem Schnupperkurs geht es im Tandem mit einem Lehrer durch die Lüfte, die Landschaft aus der Vogelperspektive entdecken!

Es werden auch längere Lehrgänge zu Theorie und Praxis des Gleitschirmfliegens angeboten, damit man sich auch allein ins Abenteuer stürzen kann! Für die ersten Versuche fängt man am unteren Ende des Hangs an und arbeitet sich danach allmählich immer weiter nach oben.
Die Schule des Menez Hom bietet auch Kurse im Drachenfliegen an, Informationen gibt es vor Ort.

Ultraleichtflugzeug, Motorschirm und Tragschrauber

Haben Sie Lust, das Finistère wie ein Vogel von oben zu erkunden? Auf den Flugplätzen von Morlaix, Guipavas und Pluguffan sind unterschiedliche motorisierte Fluggefährte zu mieten: mit Flügeln, Tragschraube oder einfach einem Schirm. Ein echtes Abenteuer!

Es werden auch Schnupperflüge oder Privatausflüge mit dem Flugzeug oder Hubschrauber angeboten, sowie Fallschirmsprünge. Für Abenteuer und Nervenkitzel ist also gesorgt! Informationen gibt es bei den Sportfliegerclubs und -vereinen des Finistère, insbesondere bei der lokalen Fluggesellschaft Finist'air !

Interaktive Karte

Entdecken Sie auch...

Wege des Finistère

Folgen Sie uns

FacebookTwitterInstagramPinterestPeriscopeGoogle +TumblrYoutube

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die besten Ergebnissen zur Verfügung stellen können. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, nehmen wir an, dass Sie dem zustimmen. Mehr erfahren ok